herzensbildungAls oberstes Ziel unserer Einrichtung sehen wir die Erfüllung der Herzensbildung. Der Begriff „Herzensbildung“ beinhaltet zwei Komponenten:

„Herz und Bildung“

Der Kindergarten versteht sich als ein Ort, an dem Bildung geschieht. Bezieht sich die Bildung zunächst mehr auf die Vermittlung von Wissen, Verhaltensweisen und Werten, geschieht doch nichts ohne das Herz. Wir haben in unserer zweigruppigen Einrichtung die Chance, eine persönliche Atmosphäre aufrechtzuerhalten, die geprägt ist vom respektvollen, liebevollen Umgang miteinander.

Wir verstehen zum einen Herzensbildung als Voraussetzung für unsere Mitarbeiter, sich ihrer Vorbildfunktion bewusst zu sein, um durch liebevollen, respektvollen Umgang miteinander Wärme und Geborgenheit zu vermitteln. Somit schaffen wir die Voraussetzung für die Vermittlung von Wissen, Verhaltensweisen und Werten.

Bildung, die bewusst unter Berücksichtigung des Herzens vermittelt wird, geschieht unserer Überzeugung nach, beeindruckender und nachhaltiger.

Zum anderen verstehen wir die Bildung des Herzens aber auch als wichtigen Lerninhalt. Das Herz selbst muss „gebildet“ im Sinne von geformt werden, damit es nicht verkümmert. Deshalb sind wir bemüht, die Herzen unserer Kinder zu öffnen, damit sie gelingende Beziehungen leben, den Schwächeren nicht vergessen und dem Schuldigen verzeihen.